Alkoholprävention

Alkoholprävention

Im Mai dürfen wir wieder Frank Milbich bei uns begrüßen, der in seinen eigenen Worten über Alkoholsucht sprach und die Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 über Alkoholmissbrauch informierte.

Sehr eindrucksvoll berichtete Herr Milbich von seiner Zeit als Alkoholiker und wie er durch einen kalten Entzug die Sucht überwinden konnte. Er beantwortete auch Fragen der Schülerinnen und Schüler und konnte durch seine Darstellung die Brisanz des Themas deutlich machen und zum bewussten Umgang mit Alkohol aufrufen.

Herzlichen Dank an Herrn Milbich!

Naturwissenschaften Stufe 6

Naturwissenschaften Stufe 6

Die naturwissenschaftliche Bildung ist an der GMS Karlsbad- Waldbronn in Stufe 5 und 6 durch das Fach BNT vertreten. BNT steht für Biologie, Naturphänomene und Technik. Das Fach Biologie ist für viele inhaltlich klar, unter Technik kann man sich ebenfalls etwas vorstellen. Doch was machen die Schülerinnen und Schüler im Bereich Naturphänomene? Es werden verschiedene Versuche durchgeführt und Erklärungen gefunden. So untersucht man die Löslichkeit von unterschiedlichen Materialien. Im unten gezeigten Versuch wird untersucht, was passiert, wenn man Finger zunächst mit Seife benetzt und anschließend in eine Flüssigkeit mit Pfeffer taucht: Die Oberflächenspannung wird herabgesetzt (zerstört) und somit werden die Pfefferteilchen an den Rand gedrängt. Dieser Versuch wird anschließend im Unterricht protokolliert und erklärt.

Versuch Seife- Pfeffer

 

Werkstattcamp 2024

Werkstattcamp 2024

Welche handwerklichen Berufsbilder gibt es?
Wie sehen berufstypische Tätigkeiten im Handwerk aus?
Zwei Wochen lang gingen die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 8 der Gemeinschaftsschule Karlsbad-Waldbronn diesen Fragen im Rahmen des Werkstattcamps Plus nach.
In Kooperation mit der Handwerkskammer Karlsruhe erhielten die SchülerInnen während dieser Zeit die Möglichkeit in vier unterschiedliche Berufe hineinzuschnuppern.
Die Berufe wurden nicht nur von Ausbildern vorgestellt,sondern vor Ort praktisch ausprobiert.
In den Werkstätten erhielten die SchülerInnen Einblicke in folgende Berufe (zur besseren Lesbarkeit der Berufsbezeichnungen wird im Folgenden die männliche Form genutzt):
Augenoptiker, Bäcker, Elektroniker, Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Fliesenleger, Friseur, Glaser, Maßschneider, Metallbauer, Karosserie- und Fahrzeugbauer, Kfz-Mechatroniker, Kaufmann für Büromanagement, Pflegefachmann und Stuckateur.
Die gemachten Tätigkeiten und Erfahrungen wurden in einem Berichtsheft festgehalten und reflektiert.
Im Rahmen von Rückmeldegesprächen an der Gemeinschaftsschule Karlsbad-Waldbronn erhielten die SchülerInnen individuelles Feedback sowie ein Teilnehmerzertifikat. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die beteiligten Personen der Handwerkskammer Karlsruhe für Ihre Mühe.
Insgesamt ist das Werkstattcamp ein praxisnaher und wertvoller Beitrag zur beruflichen Orientierung an unserer Schule

So kommt die Zukunft ins Klassenzimmer

So kommt die Zukunft ins Klassenzimmer

„Welcher Beruf passt zu mir?“ – finde die Antwort in der Metall- und Elektro-Industrie. Das durften die Schüler der GMS ausprobieren. Einen spannenden Überblick in die vielfältigen Arbeitsbereiche der Metall- und Elektroindustrie gab der M+E-Infotruck dieses Industriezweiges Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe der Gemeinschaftsschule Karlsbad-Waldbronn.
Im Fahrzeug stellten zwei Referenten die vier Berufsfelder (Metallberufe, Elektroberufe, IT-Berufe oder kaufmännische Berufe) und deren Ausbildungsberufe vor. Zudem lernten die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Arbeitsweisen zu den jeweiligen Bereichen kennen. An exemplarischen Arbeitsplätzen aus den M+E-Berufsfeldern konnten die SchülerInnen dadurch viele interessante Einblicke aus der Metall-und Elektroindustrie erhalten. So wurde an einer CNC-Fräsmaschine ein Werkstück aus Metall bearbeitet oder mithilfe eines Industrieroboterarms ein Zahnradgetriebe zusammengebaut. Ein interessanter Einblick und gelungene Abwechslung für unsere Schülerinnen und Schüler.

Studienfahrt nach Berlin

Studienfahrt nach Berlin

Eine interessante und spannende Zeit erlebten die Schülerinnen und Schüler auf ihrer Studienfahrt in Berlin.
Für fünf Tage fuhren die drei Lerngruppen der Stufe 9 gemeinsam mit dem ICE in die deutsche Hauptstadt.
Jeden Tag erwarteten die Schülerinnen und Schüler abwechslungsreiche Programmpunkte.
Durch Führungen in der Gedenkstätte Berliner Mauer, im Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen, im Museum Topographie des Terrors sowie im Bundestag wurde Wissen rund um Geschichte und Politik anschaulich und greifbar vermittelt.
Selbstverständlich blieb aber auch ausreichend Freizeit, in der in Kleingruppen eigenständig die Sehenswürdigkeiten und unterschiedlichen Facetten einer beeindruckenden Stadt erkundet wurden.